Grundlagenseminar I

Rechte und Pflichten des Personalrats nach dem HPVG

Kein erfolgreiches Engagement ohne solides Wissen! Deshalb bieten wir Personalratsmitgliedern, im Rahmen des Grundlagenseminars I, die Möglichkeit, erste Basiskenntnisse der Personalratsarbeit zu erwerben. Dieses Seminar möchte weiterhin mittels praxisnaher Übungen dazu anleiten, im Arbeitsalltag der Dienststelle kompetent zu handeln.

Mit der Übernahme des Personalratsmandates verbinden sich zahlreiche neue Aufgaben, Rechte und auch Pflichten. Die Kenntnis hierüber bildet gleichsam die Voraussetzung für eine wirkungsvolle Wahrnehmung der Interessenvertretung der Beschäftigten in der Dienststelle. Dieses Seminar vermittelt das notwendige Wissen zum Aufbau, zum Umgang und zur Anwendung des Hessischen Personalvertretungsgesetzes in der Alltagsarbeit als Personalratsmitglied. Die wichtigsten Bestimmungen zur Geschäftsführung des Personalrats und zu den Rahmenbedingungen der Personalratsarbeit werden mit den inhaltlichen Aufgaben und dem Überblick über die Tragweite der unterschiedlichen Beteiligungsrechte in Verbindung gesetzt. Um die Arbeitnehmer über die Arbeit des Personalrats zu informieren und als Ansprechpartner der Beschäftigten erreichbar zu sein, werden Mittel und Wege der Öffentlichkeitsarbeit betrachtet. Somit entsteht im Verlauf des Seminars ein konkretes Bild von der Tätigkeit im Personalrat und erlaubt darüber hinaus mit fundiertem Fachwissen die Personalratsarbeit in Angriff zu nehmen.

 

Inhalte

Stellung des Personalrats in der Dienststelle

Grundlagen der Personalratsarbeit

  • Einführung ins Arbeitsrecht
  • Rechtsquellen und ihr Zusammenspiel
  • Umgang mit Gesetz und Kommentar
  • Handhabung der Gesetze

Grundbegriffe des HPVG

Geschäftsführung des PR

  • Aufgaben des Vorsitzenden/Stellvertreters
  • Vorbereitung und Durchführung von Sitzungen
  • Einladung zur Sitzung und Tagesordnung
  • Nachrücken von Ersatzmitgliedern
  • Beschlussfähigkeit
  • Rechtssichere Beschlüsse fassen
  • Sitzungen protokollieren
  • Handeln im Rahmen von Beschlüssen
  • Geschäftsordnung des PR

Rahmenbedingungen der PR-Arbeit

  • Wählbarkeit und Wahlberechtigung
  • Freistellung für die PR-Arbeit
  • Arbeitsbefreiung
  • Tätigkeits- und Entgeltschutz
  • PR-Amt als Ehrenamt
  • Kosten- und Sachaufwand des PR
  • Beendigung der Amtszeit und Rücktritt
  • Kündigungsschutz von PR-Mitgliedern
  • Schulungsanspruch von PR-Mitgliedern

Aufgaben des PR

  • Allgemeine Aufgaben des PR
  • Beispiele aus der Praxis

Beteiligungsrechte des PR im Überblick

Verhältnis PR - Dienststellenleitung

  • Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Dienstvereinbarungen
  • Regelungsabsprachen

Öffentlichkeitsarbeit des Personalrats

  • Regelmäßige Personalversammlungen
  • Sprechstunde des Personalrats
  • Dienststellenbegehung
  • Schwarzes Brett
  • Zeitungen, Internet und Co.
  • Grenzen der Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche PR-Arbeit organisieren

  • Systematisches Vorgehen als PR
  • Zieldefinitionen im Gremium
  • Arbeitsplanung, Bildungsplanung

Referenten:
Fachjuristen und Arbeitsrechtler 

Teilnehmerzahl:
maximal 15

Seminardauer: 3 Tage
Erster Tag Beginn 13.00 Uhr
Dritter Tag Ende 13.00 Uhr

Seminar-Gebühr incl. Unterkunft, Verpflegung:
649 € zzgl. MwSt.
Bei Besuch der Schulungen "Grundlagenseminar I" und "Grundlagenseminar II" in einer Woche beträgt die Seminar-Gebühr zusammen 1298 € zzgl. MwSt. Sie sparen Reisekosten und Zeit!

Schulungsanspruch:
§ 40 II HPVG

images/stories/button_ausschreibung.png

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für dieses Seminar

Sie möchten Reisekosten und Zeit sparen? Dann melden Sie sich für einen Besuch der Grundlagenseminare I & II in einer Woche an!

Zur Terminauswahl und unverbindlichen Anmeldung für die "Grundlagenseminare I & II" in einer Woche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok